15.10.23 - 37. Hardtwaldlauf der LSG Karlsruhe

Herbstsonne für über 400 Hardtwaldläufer

Veranstalter musste ohne den Birkenparkplatz auskommen

von Hannes Blank 

 

Perfektes Laufwetter gab es am Sonntag für den Hardtwaldlauf der LSG Karlsruhe. Durch einen herbstlich leuchtenden Hardtwald liefen insgesamt 376 Teilnehmer beim 5 Kilometer und 10 Kilometer-Lauf ins Ziel auf dem Gelände des MTV Karlsruhe, dazu kommen noch die 50 kleinen Teilnehmer der Kinderläufe auf der Aschenbahn des Vereins. Veranstalter des Hardtwaldlaufs, der nun schon zum 37. Mal stattfand, ist allerdings die Laufsportgemeinschaft (LSG) Karlsruhe, die mit 70 bis 80 erfahrenen Helfern, weil diese selbst Läufer sind, den Volkslauf organisiert hat.

Banner anklicken - informieren
LR-Info ING Night Marathon Luxembourg HIER

Der Hardtwaldlauf ist ein richtiger Waldlauf, auch wenn viele Streckenabschnitte asphaltiert sind; der Wald an sich ist so etwas wie die "grüne Lunge" für den Nordteil von Karlsruhe
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Spannend war die Entscheidung bei den Frauen über 10 Kilometer. Talianna Schmidt (Sport Löwen / Laufteam Rennwerk) hatte erst 500 Meter vor dem Ziel Finnja Ernstberger (TV Bretten Triathlon) überholt. Schmidt rechnete damit, auf der anschließenden Zielgeraden von der jüngeren Ernstberger niedergespurtet zu werden, doch die Physikerin behauptete ihren Vorsprung in 41:16min bis ins Ziel, Ernstberger überquerte 8 Sekunden später die Ziellinie. Dritte wurde Alina Seitlinger aus Ettlingen in 41:56min.

Um 10 Uhr startete - fast an der gleichen Stellen wie der 5er - im herbstlichen Hardtwald der 10km-Hauptlauf Hauptfeld des Hauptlaufs über 10km kurz nach dem Start, wo sich auch einige Zuschauer aufhielten

Bei den Männern gewann Favorit Simon Stützel (LG Region Karlsruhe) den 10km-Wettbewerb in 31:53min. Der 37-Jährige bereitet sich derzeit auf den Marathon in Frankfurt vor, der Ende des Monats stattfindet. Dort wird er allerdings nicht für sich selbst laufen, sondern Schrittmacherdienste für die deutsche Top-Läuferin Miriam Dattke leisten. Zweiter wurde Stützels Mannschaftskollege Yannik Weber in 34:31min, der lange Zeit zusammen mit dem drittplatzierten Samuel Möhler (Karlsruher Lemminge, zeit 34:39min) ein Duo bildete.

Simon Stützel gewinnt in Vorbereitung auf den Frankfurt-Marathon den 10km-Wettbewerb mit deutlichem Vorsprung Yannik Weber (LG Region Karlsurhe) wird in 34:31min Zweiter, hinter ihm ist der Drittplatzierte Samuel Möhler von den Karlsruher Lemmingen zu sehen Rene Kriegel (532) wird schnellster 10km-Laufen-Eisenbahner der Südwest-Meisterschaft des Verbands Deutscher Eisenbahn-Sportverein, die innerhalb des Hardtwaldlaufs ausgetragen wurden

Eine schöne Szene gab es beim 5 Kilometer-Lauf, als das Vater-Sohn-Paar Philipp (LSG Karlsruhe) und Lorenz Löffler (LG Region Karlsruhe) schon auf den Plätzen 2 und 3 hinter Sieger Tim Althuon (ebenfalls LG Region Karlsruhe, Siegerzeit 17:29min) auf die Zielgeraden kam. Vater Philipp gab Sohn Lorenz eine letzte Anfeuerung mit auf dem Weg und diesen frei für den abschließenden Endspurt. "Papa hat mich auf Kurs gehalten", sagte der U14-Athlet Lorenz Löffler über seinen kleinen Durchhänger nach 3 Kilometern und seiner Top-Zeit im Ziel (18:09min). Bei den Frauen gewann die Turmberglaufsieger von Durlach, Lea Baus (LG Region Karlsruhe), in 19:02min.

Tim Althuon (LG Region Karlsruhe) kommt als Erster des 5ers ins Ziel gestürmt; der 5er startete eine ganz Stunde vor dem 10er Tim Althuon und Lea Baus freuten sich über ihre Siege beim 5er des Hardtwaldlaufs Philipp Löffler (links) von der LSG Karlsruhe lief zusammen mit Sohn Lorenz Löffler (LG Region Karlsruhe) erfolgreich auf die Plätze 2 und 3 des 5ers

Die LSG Karlsruhe musste dieses Jahr wieder ohne den Birkenparkplatz als Abstellmöglichkeit für die Autos der Teilnehmer verzichten. "Die Auflagen waren sehr hoch, schon allein das kurze Stück, auf dem die Läufer auf dem hinteren Teil des Parkplatz laufen, hat viel Mühe mit der Genehmigung gekostet", berichtete Robin Szulerski, der im zweiten Jahr Organisationschefs des Laufs ist. Der Hardtwaldlauf war dieses Jahr auch wieder die regionale Südwest-Meisterschaft der Eisenbahner der DB und Mitglieder in Eisenbahn-Sportvereinen, die mit insgesamt 48 Läuferinnen und Läufern über beide Distanzen stark vertreten waren.

10km-Siegerin Talianna Schmidt (167) zog erst ca. 500m vor dem Ziel an der bis dahin führenden Finnja Ernstberger (hinten, 250) vorbei Sieger-Trio der schnellsten 10km-Frauen mit Finnja Errnstberger (250, Zweite), Talianna Schmidt (167, Erste) und Alina Seitlinger (177, Dritte)
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Bericht und Fotos von Hannes Blank

Ergebnisse my.raceresult.com - Info www.lsg-ka.de

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.

Datenschutzerklärung