18.6.23 - 16. Eichberglauf und 2. Winzerlauf im Glottertal

Vierfacher Erfolg durch die Waldkircher Langstreckenläufer

Heike Dold gewinnt bei den Frauen

von Karl-Hermann Murst 

Informationen zum Lauf 2024 - siehe Ankündigung im WO LÄUFT`S WIE?

Glottertal Trotz sommerlicher Wärme konnte der Veranstalter SV Rot-Weiss Glottertal am Sonntagmorgen auf den Sportplätzen von den Bambini, Schülerläufen, Winzerlauf und dem Eichberglauf über 10,4 Kilometer erneut mit 252 Teilnehmern aufwarten. Der 16. Eichberglauf mit dem 2. Winzerlauf war deshalb ein voller Erfolg für die Leichtathletik-Abteilung des SV Rot-Weiss Glottertal. Der Teilnehmerrekord beim Eichberglauf über 10,4 Kilometer von 2018 mit 167 Finishern konnte zwar nicht geknackt werden, aber auch so waren die Veranstalter mit dem Ablauf der diesjährigen Veranstaltung rundum zufrieden.

Gut besucht waren die im Rahmenprogramm stattfindenen Bambini- und Schülerläufe Buntes Gemisch beim Start zum Glottertäler Eichberglauf über 10,4 km und Winzerlauf über 4 km
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Da das Glottertäler Organisation Team mit Renate Häringer, Jens Lukas, der seit Januar Chef der Leichtathleten ist, und Thomas Scherzinger alles erfahrene Läufer sind, wird das Glottertäler Event sehr gut von den Läuferinnen und Läufern angenommen. Die Veranstalter wollen eine Laufveranstaltung von Läufern für Läufer anbieten, was ihnen auch voll gelungen ist. So wurde zum Beispiel die vielen Wasserstellen während des Eichberglaufes sehr gelobt. Auch Moderator Franz Baier aus Waldkirch führte sehr fachkundig durch die Veranstaltung.

Jens Lukas, der vor vier Jahren von Karlsruhe ins Glottertal zog und seit Anfang Januar Abteilungsleiter der Leichtathleten des SV Rot-Weiss Glottertal und ein Liebhaber der langen "Kanten" ist (Ultra-Marathon-Läufe), zeigte sich nach dem Lauf sehr zufrieden mit der Veranstaltung, die rundum sehr gelungen ist. "Das Wetter ist ja wieder wunderschön. Die Voranmeldezahlen haben uns überwältigt, so viele waren es. Beim Winzerlauf (37 im Ziel) über vier Kilometer könnten es ein paar mehr Teilnehmer sein. Aber wir freuen uns natürlich, dass so viele zum Eichberglauf (117 im Ziel) gekommen sind, der ja auch ein wunderschöner Naturlauf ist", sagte Jens Lukas.

Gemeinsamer Start zum 16. Eichberglauf und 2. Winzerlauf im Glottertal Balthasar Larisch gewinnt den 10,4 km langen Eichberglauf

Pünktlich um 10 Uhr gab Bürgermeister Karl-Josef Herbstritt den Startschuss zum 16. Eichberglauf. Zusammen mit den Teilnehmern des Winzerlaufes setzte sich ein Läuferfeld von 154 Teilnehmern auf der Talstraße, die kurzzeitig gesperrt war, in Bewegung. Nach zwei Kilometern teilen sich die Laufstrecken. Die Winzerläufer bogen nach rechts ab und liefen über den Winzerpfad entlang der Reben zurück ins Ziel auf dem Sportplatz. Die Eichbergläufer sind die gewohnte Strecke über das Wissereck, durch den Wald mit Trails und Naturwegen und schönen Ausblicken über das Tal bis zur Reha Klinik (Weltberühmte Schwarzwaldklinik, Fernsehserie) und dann zurück auf dem Winzerpfad ins Ziel auf dem Sportplatz gelaufen.

Raffael Schaffrik folgt auf Platz 2 ... ... vor Dominik Haberstroh ... ... und Paul Sauter

Balthasar Larisch vom SV Waldkirch, im letzten Jahr noch Zweiter hinter Benedikt Doll (SZ Breitnau), zeigte in diesem Jahr eine super Laufform. Der hochaufgeschossene Läufer war in diesem Jahr mit seiner Siegerzeit von 38:14 Minuten schneller als vor einem Jahr (39:55). Im Ziel meinte er: "Wir hatten letztes Jahr hier ein Hitzerennen, dies war dieses Jahr gar nicht der Fall. Wir hatten zirka 25 Grad Celsius, das war sehr angenehm. Wir sind am Anfang zügig, aber nicht zu schnell losgelaufen. Der spätere fünftplatzierte Luis Fernando Sosa Flores war am Anfang immer an mir dran. Am ersten Anstieg konnte ich aber weglaufen und so kontrolliert ins Ziel laufen." Am nächsten Wochenende will er in Hamburg wieder flach über die Halbmarathondistanz laufen.

Hannes Schuler gewinnt die M40 Uwe Klauer vom Freiburger FC ist schnellster der M55 Heike Dold ist die Frauensiegerin des Glottertäler Eichberglauf 2023

Auf den Plätzen folgten mit Raffael Schaffrik, Dominik Haberstroh und Paul Sauter nur Waldkircher Läufer. Der ehemalige Alpine-Skirennläufer, der jetzt in Gunzenried/Bayern lebt und 2019 seine Skifahrerkariere beendete, nutze das Wochenende zu einem Trip in seine Heimatstadt Waldkirch. Da fast die ganze Familie Sauter im Glottertal versammelt war, entschloss er sich mitzulaufen und wie man sieht, ist er sportlich noch topp fit. "Das Trainieren nach Trainingsplan möchte ich nicht mehr laufen, aber viel in den Bergen in Bayern", war von ihm zu hören.

Bei den Frauen konnte die Vorjahreszweite Heike Dold (Markgräfler Runners Club) einen sicheren Sieg herauslaufen. Die Physiotherapeutin aus Schliengen verbesserte sich mit ihrer Siegerzeit von 50:45 Minuten sehr deutlich gegenüber dem Vorjahr (53:23). "Ich laufe jedes Jahr hier, habe aber zum ersten Mal gewonnen. Die Hitze war kein Problem. Wunderschöne Strecke und gute Organisation. Ich laufe sehr gerne hier." Auf den Plätzen folgten: Lisa Wiedemann (Björn Grass Running Team) und Andrea Eberl vom SV Waldkirch.

Podest fest in Waldkircher Hand, von links: Raffael Schaffrik, Balthasar Larisch, Dominik Haberstroh Sieger des 4 km langen Winzerlaufs wird Johannes Flotho (U16) vom TV Denzlingen Die Winzerlauf Siegerin Lilian Krämer (U18) kommt vom Rotteck-Gymnasium Freiburg
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Den Winzerlauf über vier Kilometer gewannen Johannes Flotho vom TV Denzlingen in 16:20 Minuten und Lilian Krämer vom Rotteck-Gymnasium Freiburg in 19:18 Minuten.

Bericht und Fotos von Karl-Hermann Murst

Ergebnisse & Infos www.eichberglauf.de

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.

Datenschutzerklärung