1.5.22 - 20. Genusslauf in Müllheim/Baden

Fritz Koch und Stefanie Doll gewinnen erneut über die Halbmarathonstrecke

600 Teilnehmer

von Winfried Stinn 

Nach zwei Corona bedingten Absagen fand am Wochenende in Müllheim (Baden) der 20. Genusslauf, an dem sich rund 600 Läuferinnen und Läufer beteiligten, statt.

 

Veranstaltet wird die beliebte Laufveranstaltung von "Genussläufer Dreyeckland". Dabei setzten sich über die Halbmarathonstrecke mit dem Freiburger Fritz Koch (LSF Münster) und Stefanie Doll (SV Kirchzarten) die Sieger von 2019 durch.

Auf dem Programm stand am Samstag der traditionelle "Lauf zur Degustation" und am Sonntag der Kinderlauf, sowie die Halbmarathonstrecke und der "Viertelmarathon" über 10 km.

Banner anklicken - informieren
LaufReport-Info Atruvia Baden-Marathon Karlsruhe HIER

Den Genusslauf genießen, das war 2022 endlich wieder möglich
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

 

Start und Ziel waren beim Müllheimer Eichwaldstadion. Beide Strecken führten durch Wälder und Reblandschaften, mit Ausblicken auf den Blauen, den Belchen, die Vogesen, die Rheinebene und auf kleine Winzerdörfer. Beim 10 km Lauf waren 145 Höhenmeter zu überwinden, beim Halbmarathon mussten 370 Höhenmeter gemeistert werden. Mehrere kurze Anstiege mit Gefällstrecken, langgezogene Anstiege und Flachpassagen wechselten ständig ab.

Über die Halbmarathonstrecken waren die Sieger von 2019, dem bislang letzten Lauf, Fritz Koch und Stefanie Doll die Top-Favoriten. Beide hatten beim Freiburg-Marathon mit ihren Siegen ihre derzeit gute Form unter Beweis gesetzt. Stefanie Doll hatte so ganz nebenbei noch den Ur-Alt-Streckenrekord von Birgit Bartels um rund neun Minuten auf 2:40:28 Stunden verbessert. Beide gingen das Rennen recht schnell an und setzten sich sofort an die Spitze des Feldes.

Banner anklicken - informieren
LaufReport-Info zum Gornergrat Zermatt Marathon HIER

Fritz Koch führt das Halbmarathon Rennen an Dominik Meier (Nr.5) und Andreas Leppert folgen auf Platz 2 und 3

 

Hinter Fritz Koch lieferten sich lange Zeit Dominik Meier (Markgräfler Runners Club), der 2018 und 2019 den 10 km Lauf gewinnen konnte und Andreas Leppert (Auggen) ein spannendes Rennen um den zweiten Platz. Vorne lief aber Fritz Koch ein einsames Rennen und passierte nach 1:15:00 Stunden zum fünften Mal als Sieger die Ziellinie im Müllheimer Eichwaldstadion.

Banner anklicken - informieren
LR-Info Wolfgangseelauf - Salzkammergut Marathon HIER

"Ich bin auch in diesem Jahr wieder die gesamte Strecke alleine gelaufen. Da kann man sich seine Kräfte gut einteilen. Vor allem bei den bergauf-Passagen habe ich es etwas ruhiger angehen lassen. Heute war es, entgegen aller Prognosen sehr heiß. Die Hitze hat mir schon zu schaffen gemacht", so der Sieger unmittelbar nach dem Rennen. "Ich laufe gerne in Müllheim, da der zeitliche Abstand zum Freiburg Marathon ideal ist zum Testen, wie ich den verkraftet habe. Heute hatte ich erstmals den Vergleich wie es nach dem Marathon ist. So ganz habe ich den noch nicht verdaut, dennoch hat es Spaß gemacht heute durch die herrliche Natur zu laufen", führt Koch weiter aus. Den Kampf um Platz zwei entschied Dominik Meier in 1:16:32 Stunden für sich. Dritter wurde der Fünfte von 2019 Andraes Leppert (1:17:27).

Stefanie Doll führt das Frauenfeld im Halbmarathon an Stefanie von Mechow wird 2. vor… …Heike Dold

 

Bei den Frauen gewann Stefanie Doll in 1:20:52 Stunden. Sie verpasste zwar ihren Streckenrekord von 2019 um rund zwei Minuten, war aber dennoch mit ihrer Leistung zufrieden. "Die Zeit war mir heute nicht so wichtig. Seit dem Freiburg Marathon von vor vier Wochen habe ich keine schnelle Einheiten mehr gemacht. So einen Marathon steckt man nicht so schnell weg. Bergab bin ich bewusst langsamer gelaufen, um keine Verletzung zu riskieren. Wichtig war es für mich, heute dabei zu sein. Ich habe den Lauf von 2019 noch in sehr guter Erinnerung. Es macht Spaß hier zu laufen."

Banner anklicken - informieren
LR-Info zum Remmers-Hasetal-Marathon
des VfL Löningen HIER

Stefanie von Mechow (SCC Berlin), die Siegerin von 2018 belegte in 1:38:02 Stunden vor Heike Dold (Markgräfler Runners Club/ 1:39:56) den zweiten Platz. Die Mannschaftswertung gewann der Markgräfler Runners Club mit Erik Sütterlin, Lutz Schenk und Alexander Otterbach.

Daniel Steffi gewinnt den 10 km Lauf Boris Hamouda wird 2. …
… Frank Adelmann

Über die 10 km Strecke gingen beide Siege an den Markgräfler Runners Club. Bei den Männern gewann Daniel Steffi und bei den Frauen war Lisa Myketin nicht zu schlagen. Daniel Steffi, beim Münstertäler Panoramalauf vor zwei Wochen noch auf Platz drei, lief als Sieger 38:37 Minuten vor Boris Hamouda (39:21) und Frank Adelmann (Binzen/ 40:05). Bei den Frauen lief die Siegerin Lisa Myketin 53:53 Minuten. Zweite wurde Lara Schenk in 54:01 Minuten. Schon auf Platz drei kam mit Barbara Imgraben (TV Britzingen) die Siegerin der Klasse W60.

Lisa Myketin erreicht als schnellste Frau das 10 km Ziel Lara Schenk folgt auf Platz 2 Barbara Imgraben wird 3.

Auch die Mannschaftswertung über 10 km ging an den Markgräfler Runners Club mit Daniel Steffi, Lukas Erhardt und Lisa Myketin.

Das Siegerpaar Stefanie Doll und Fritz Koch beim 20. Genusslauf in Müllheim/Baden Genusslauf - verkleidet am Lauf teilnehmen und und Spaß haben
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Niels Tröger, der als neuer 1. Vorsitzender der Genussläufer erstmals als Veranstaltungsleiter fungierte, zog eine positive Bilanz. " Ich bin froh, dass der Genusslauf endlich wieder stattfinden konnte und bin mit dem Verlauf rundum zufrieden. Aufgrund der Unsicherheit wegen Corona haben wir uns erst im März entschieden den Genusslauf durchzuführen. Daher konnten wir auch nicht früher mit der Werbung beginnen. Dass sich trotzdem rund 600 Läuferinnen und Läufer auf die Strecken machten, ist ein gutes Ergebnis. Die Stimmung bei den Läuferinnen und Läufer, sowie an der Strecke und im Zielbereich war sehr gut. Da wir seit vielen Jahren ein tolles, eingespieltes Team haben, hat auch nach der langen Pause alles funktioniert."

Bericht und Fotos von Winfried Stinn

Ergebnisse & Infos www.genusslaeufer.de

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.

Datenschutzerklärung