20.2.22 - 34. LU-Oggersheim Berglauf & Halbmarathon

"Läuferherz was willst du mehr"

Die Hauptläufe gewinnen Jessica Keller und Tim Könnel sowie Pia Winkelblech und Lennart Nies

von Holger Czäczine 

 

Die Turngemeinde 1880 Oggersheim veranstaltete am Sonntag nach einem Jahr Corona-Pause ihren 34. Berglauf über 10,6 Kilometern mit den beiden Wettbewerben Halbmarathon und 7,5km-Walking. Auch Wettergott Petrus hatte ein Einsehen mit den ca. 250 Aktiven, die sich am Sonntagmorgen bei bedecktem Himmel und einigen störenden Windböen bei 8°C auf den Weg von der Oggersheimer Bezirkssportanlage in das vorfrühlingshafte Maudacher Bruch machten. Orga-Leiter Dr. Johannes Moeller hatte mit seinem Team vor einem halben Jahr den Mut, trotz undurchsichtiger Corona-Lage die Genehmigung der schönen familiären Laufveranstaltung im Südwesten der Chemiearbeiterstadt Ludwigshafen auf den Weg zu bringen. Auch als Sturmschäden des Sturmtiefs "Zeynep" die fleißigen Veranstalter der TGO am Samstag noch auf der Walkingstrecke zum Handeln zwangen, stand dem Start am Sonntag nichts im Weg.

Banner anklicken - informieren
LaufReport-Info zum Gornergrat Zermatt Marathon HIER

Wegen eines umgestürzten Baumes wurde der Kursverlauf im Maudacher Bruch für die Walkerinnen und Walker etwas modifiziert. Alles in allem hatte sich der Einsatz der rührigen Organisatoren der Turngemeinde Oggersheim gelohnt und so hatten sie mit Wetter und Genehmigung das Glück der Tüchtigen auf ihrer Seite.

Start frei für den 34. Berglauf der TG Oggersheim 1880 über die Distanzen 10,6km Berglauf, Halbmarathon und 7,5km Walking Helga Sandmeier, Jeanette Liebig und Hans-Jürgen Bentz vom Laufteam Rheinhessen-Pfalz liefen gut gelaunt gemeinsam den Halbmarathon im Maudacher Bruch
Nichts für reine Asphalt-Cowboys:
Berglauf & Trail-Run im LaufReport HIER
 

 

Gestartet wurde um 10 Uhr auf der roten Aschenbahn der Bezirkssportanlage in 10er Gruppen im Abstand von 10 Sekunden. Dazu fand im gesamten Stadionrund die Startaufstellung mit ca. 15 Metern Abstand zwischen den 10er Gruppen statt. So fiel der Startschuss und alle setzten sich langsam in Bewegung und die geforderten Corona-Abstände blieben gewahrt. Die Zeitnahme erfolgte etwa 80m vor dem Verlassen des Stadions durch die Erfassungs-Matten der Firma br-timing. Als Moderator im Stadion war der Bellheimer Wolfgang Behr vor Ort. Sach- und fachkundig sowie mit einem Schuss Humor unterhielt er die Läuferinnen und Läufer sowie die anwesenden Helfer an Start und Ziel.

Banner anklicken - informieren
LaufReport-Info zum
Aletsch Halbmarathon HIER

10,6 Kilometer Berglauf

Der Oggersheimer Berglauf ist kein Berglauf im richtigen Sinne, wie man ihn z. B. von der Kalmit kennt, wo es ca. 8km bergan geht. In Oggersheim hat man ca. 5km Anlauf und dann geht es auf den 125m hohen Michaelsberg, einen ehemaligen Schuttberg, deshalb wird er auch im Volksmund liebevoll Monte Scherbelino genannt. Nach der kurzen bergab Passage geht es wieder auf ebenen Wegen durch das wunderschöne Landschaftsschutzgebiet Maudacher Bruch zurück zum Ziel nach Oggersheim.

Der Favorit Tim Könnel vom TuS 06 Heltersberg gewinnt überlegen den Berglauf in 33:26 Minuten Nico Steißlinger (Engelhorn Sports Team / ABC LU) läuft auf Platz 2 Dritter und M40-Sieger wird Marko Martin vom TV Hinterweidenthal

Topfavorit auf den Sieg beim Berglauf war der frischgekürte 3000m Hallen-Landesmeister von Rheinland-Pfalz Tim Könnel vom TuS Heltersberg. Tim, der als HNO-Arzt im Ludwigshafener Klinikum arbeitet, wurde seiner Favoritenrolle voll gerecht und legte einem lupenreinen Start-Ziel-Sieg hin. Nach 33:25 Minuten finishte er am Zeitmess-Fahrzeug von br-timing. Zweiter wurde Nico Steißlinger Engelhorn Sports Team / ABC Ludwigshafen in 35:05 vor Marko Martin vom TV Hinterweidenthal in 37:47 Minuten. Die Plätze 4 bis 8 gingen an Günter König aus Weinheim in 39:27, Felix Pauli (Neustadt an der Weinstraße) in 40:03, Felix Tober (Soprema Team TSV Mannheim) in 40:17, Robert Brocki (TSG Maxdorf) in 40:57 und Dominik Beringer in 41:44 Minuten.

Jessica Keller von der TG Worms siegt im Berglauf in schnellen 39:26 Minuten, neben ihr der Weinheimer Günter König, der in 39:28 die Altersklasse M50 gewinnt Rebecca Keller von der TG Worms dominiert die Altersklasse U19 über 10,6 km und wird zweite Frau Laura Pauli (Neustadt an der Weinstraße) belegt Platz 3 bei den Frauen und siegt in der W30

Bei den Frauen machten die beiden Wormser Schwestern Jessica und Rebecca Keller in 39:26 und 42:48 Minuten das Rennen. Dritte wurde eine gute Bekannte der Rhein-Neckar-Laufszene Laura Pauli (früher Laura Mees), die nach ein paar Jahren in Freiburg im Breisgau nun in Neustadt an der Weinstraße mit ihrer Familie lebt. Laura kam nach 44:28 Minuten ins Oggersheimer Ziel.

Der Neu-Ludwigshafener Lennart Nies vom TV Maikammer gewinnt souverän den Oggersheimer Halbmarathon in 1:12:12 Stunden Norman Korff vom LSV Ladenburg wird Zweiter Halbmarathoni in 1:14:34 Stunden
Auf Platz 3 läuft Christian Bock aus Frankfurt in 1:15:42 Stunden

Halbmarathon

Auch auf der Halbmarathonstrecke ging der Sieg nur über die "üblichen Verdächtigen". Bei den Männern lief Lennart Nies vom TV Maikammer gleich nach dem Start an die Spitze. Lennart, der in Mutterstadt aufgewachsen ist, wohnt seit ein paar Monaten an der Ludwigshafener Parkinsel. So ist auch das Maudacher Bruch inzwischen zu einem seiner Trainingsreviere geworden. Nach 1:12:12 Stunden drückte Lennart seine GPS-Uhr in der Bezirkssportanlage ab. Zweiter wurde der Ladenburger Norman Korff, der inzwischen in Oggersheim lebt und arbeitet, in 1:14:34 Stunden. Platz 3 ging an den Frankfurter Christian Bock in 1:15:42 Stunden.

Einen Start-Ziel-Sieg im Halbmarathon der Frauen gab es für Pia Winkelblech vom TSV Kandel in schnellen 1:32:08 Stunden Luise Lorenz vom Ludwigshafener SV 07 läuft auf Platz 2 im Halbmarathon in 1:39:36 Stunden Katja Ohnsmann vom LC Bad Dürkheim belegte Platz 6 (Vierte W40) über 21,1 Kilometer in 1:53:28 Dritte der W30 im Halbmarathon wird Sophia Berlin in 2:05:51 Stunden

Bei den Frauen war die Kandeler Ultratrail-Spezialistin Pia Winkelblech die Favoritin. Auch Pia ließ unterwegs nichts anbrennen und siegte überlegen in 1:32:08 Stunden vor Luise Lorenz (Ludwigshafener SV 07) in 1:39:35 und Uta Knape in 1:44:19. Viele Läuferinnen und Läufer nutzten die beiden Laufwettbewerbe in Oggersheim zur Formüberprüfung nach dem Wintertraining.

M40 Halbmarathon-Sieger Florian Reh läuft nach 1:18:17 Stunden als Gesamtfünfter ins Ziel Felix Pauli aus Neustadt an der Weinstraße kommt auf Platz 6 über 10,6 Kilometer und siegt in der M30 in 40:03 Minuten Ein alter Bekannter der Laufszene in der Rhein-Neckar-Region: Matthias Eder (früher Matthias Müller) aus Weinheim läuft auf Rang 5 der W40 im Berglauf in 45:46 Minuten

Walking und Fazit

Die beiden Walking-Sieger von Oggersheim heißen Eva Servatius und Frank Bawel in 57:02 und 56:52 Minuten für 7,5 Kilometer.

Die Siegerehrung führte die Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen Jutta Steinruck durch. Sie erinnerte auch mit einer kurzen Schweigeminute an den im letzten Sommer viel zu früh verstorbenen Begründer des Oggersheimer Berglaufes Jürgen Krüger.

Endspurt nach 21,1 km auf der Bezirkssportanlage: Eric Nies vom TV Maikammer (2. M20) in Orange wird Thomas Schlohmann (2. M40) noch hinter sich lassen Zwei Pfälzer Lauf-Größen aus vergangenen Zeiten beim Smalltalk in Oggersheim: Gerd Hammel und Christian Englert Ehre wem Ehre gebührt: Tim Könnel, Nico Steißlinger und Marco Martin sind die schnellsten Bergläufer 2022

Der 34. Oggersheimer Berglauf war ein willkommenes Wiedersehen der pfälzischen Laufszene nach der Corona-Pause, die fast 2 Jahre dauerte.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Organisatoren der TG Oggersheim 1880 und ihren Chef Dr. Johannes Moeller!

Berglauf-Siegerehrung für die schnellsten Frauen: Die beiden Wormser Schwestern Jessica und Rebecca Keller verweisen Laura Pauli auf Platz 3 Die schnellsten Halbmarathonis 2022: Dritter Christian Bock mit Sieger Lennart Nies und dem Zweiten Norman Korff Halbmarathonsiegerehrung für die schnellsten Frauen: Dritte Uta Knape mit der Siegerin Pia Winkelblech und der Zweiten Luise Lorenz
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr in Oggersheim!

Bericht und Fotos von Holger Czäcine

Ergebnisse www.br-timing.de - Info www.tgo1880.de

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.

Datenschutzerklärung