Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez
Laufeinladungen Juni 2020
Aletsch Halbmarathon Bieler Lauftage / 100 km Lauf Breitnau X-Trail-Run
Duisburg Rhein-Ruhr-Marathon Löningen Remmers-Hasetal-Marathon Trier Stadtlauf

07.06.20 - 37. Rhein-Ruhr-Marathon in Duisburg

Das Duisburg-Gefühl: Es ist heiß. Es ist hart. Es ist herrlich.

Axel Gutknecht hat bis 2026 noch viel vor. Der Dorstener will bis dahin 100 Marathon-Läufe absolviert haben. Auf seiner "Best of…"-Liste will der Mann mit Ausdauer in jeder Hinsicht im kommenden Jahr den Rhein-Ruhr-Marathon abhaken. Dafür hat der Läufer von der LG Dorsten gesorgt. Axel Gutknecht sicherte sich als erster überhaupt für den Zwei-Ströme-Lauf am Sonntag, 07. Juni, den Startplatz auf der Kruppstraße im Sportpark Duisburg.

Kleiner Tipp für alle, die dem Beispiel von Axel Gutknecht, folgen wollen: Frühbucher erhalten auch Rabatt. Wer bis zum 31. Oktober 2019 sein Ticket für den Marathontag bucht, ist beim Klassiker über 42,195 Kilometer mit 40 Euro dabei. Beim Halbmarathon sind Kurzentschlossene für 30 Euro am Start. Staffeln starten für 100 Euro.

Aber zurück zur Liste von Axel Gutknecht. Uwe Busch, Geschäftsführer, des veranstaltenden Stadtsportbunds Duisburg, sagt: Duisburg ist ein Muss. Er kann das auch begründen: „Jeder Lauf braucht etwas, dass ihn Besonders macht. Bei uns ist es der Zieleinlauf in die Arena, aber vor allem die Stimmung an der Strecke." Die Siegerin von 2018 und 2019, Annika Vössing, sagt es so: „Da lebt eine ganze Stadt den Marathon mit. Das ist natürlich einzigartig."

Ganz ähnlich sieht es auch Nikki Johnstone aus Düsseldorf. Der Mann, der quasi jede Woche einen Marathon läuft, hatte sich 2018 gewundert: „Ich weiß gar nicht, warum ich hier noch nicht an den Start gegangen bin. Ich habe den Lauf richtig genossen." Also kam er als Vorjahressieger 2019 wieder, gewann erneut und hat seinen Start für 2020 bereits angekündigt.

Was alle beschreiben, ist das Duisburg-Gefühl. Das hat wiederum mit dem Termin zu tun. Es ist gern frühsommerlich, wenn Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link die Läuferinnen und Läufer auf die Rundtour durch seine Stadt schickt. Dann drehen die Bürgerinnen und Bürger richtig auf, und zwar die Wasserhähne an ihren Gartenschläuchen oder ihre Campingduschen. Die Hitzeschlacht, verwandelt sich in eine Wasserschlacht. Das ist kult.

Läuferin Ilona Cornelißen, meldete nach ihrem Lauf 2018 fröhlich zurück: „Danke Duisburg! Dank der spitzenmäßigen Unterstützung der Duisburger war dieser Halbmarathon der schönste meines bisherigen Läuferlebens."

Ohne Frage, der Frühsommerlauf fordert heraus. Aber auch das ist längst kein Nachteil mehr. Jörg Bunert, der den Lauf mitorganisiert, kennt die veränderten Vorlieben in der Szene: „Die Läuferinnen und Läufer suchen die Herausforderung. Sie wollen das Rennen als ein Erlebnis erfahren."

Das Duisburg-Gefühl übersetzt sich in einen Dreisatz: Der Kommentar zum Thema lautet dann in etwa so: Es war heiß. Es war hart. Es war herrlich.

Als einer von vielen möchte Axel Gutknecht auf dieses Gefühl nicht verzichten und ist am 07. Juni dabei.

Weitere Informationen:

www.rhein-ruhr-marathon.de

Fotos und Logo: Veranstalter 

Duisburg Rhein-Ruhr-Marathon 2020 im LaufReport-Partnerprogramm HIER
LaufReport über den Duisburg Rhein-Ruhr-Marathon 2019 HIER