1.11.19 - 22. Hockenheimring-Lauf

"Schnelle Luft" - Hockenheimring lockt über 2000 Starter auf die Piste

von Birgit Schillinger

"Meine Freundin schwärmt seit Jahren von diesem Lauf, da wollte ich ihn doch auch einmal mitmachen", erklärt Lisa Oed ihren ersten Start in Hockenheim.

Und dann gewann die 20jährige Medizin-Studentin den 10km-Lauf locker in 37:14 Minuten. "Es war nur ein Trainingslauf, ich bin mitten in der Vorbereitung für die Cross-Saison." Die vielseitige Läuferin vom SSC Hanau-Rodenbach (Berglauf, 3000m-Hindernis sowie Cross) hat auch international in der U20 schon auf sich aufmerksam gemacht.

 
Banner anklicken - informieren
LR-Info zum SRH Dämmer Marathon HIER

Der mit 31:59,2 schnellste Mann über 10km, Nikki Johnstone, musste einsam gegen den Wind kämpfen, denn keiner konnte seinem hohen Tempo folgen. Doch er genoss seine Premiere auf dem Ring: "Sehr reizvoll, auf der Formel-Eins-Strecke zu laufen. Super hier!"

Viel los ist auf der Hockenheimer Rennstrecke, aber auch ausreichend Platz
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Der Schotte kam der Liebe wegen 2006 nach Deutschland und begann hier erst mit dem Laufsport. Inzwischen ist der 35jährige Lehrer an einer Düsseldorfer Schule als Vielstarter für die LAZ Puma Rhein Sieg bekannt. Er gewann dieses Jahr den Franklin Meilenlauf, den Heidelberger 50km-Trail und war Zweiter beim Mannheimer Marathon. "Ein Wettkampf passt immer", ist seine Devise. Aber an diesem Wochenende folgt mal kein weiterer Wettkampf, sondern ein Workshop über Ernährung.

 
Banner anklicken - informieren
LR-Info Bienwald Marathon Kandel HIER

Auch die Zweitplatzierten lobten die Atmosphäre "Das hat hier was", meinte Sebastian Bienert aus Bad Soden zu seinem sechsten Start. "Ich hatte vier Kilo abgenommen, mir extra Urlaub genommen und mich hart vorbereitet, aber der Wind war zu stark", meinte der Altenpfleger etwas enttäuscht zu seinen 33:20,4 Minuten. Emma Waßmer (ASC Darmstadt) freute sich, so lange mit Lisa mithalten zu können, und kam auf 37:49,2. Emma hat jetzt noch die Pfälzer Berglaufwertung im Blick.

Nikki Johnstone gewinnt den 22. Hockenheimring-Lauf vor ... ... Sebastian Bienert Das Frauenfeld führt Lisa Oed (2424) vor Emma Waßmer (2893) an

Die besondere Startnummer 2000 durfte Hans Pfisterer tragen. Der Hockenheimer lief 1987 seine Marathonbestzeit von 2:16 Stunden! Nach zehnjähriger Wettkampfpause war der 65jährige "Senior" mit 46:55,4 schneller als erwartet unterwegs.

Für viele Volksläufer ist der Start in Hockenheim ein Fixpunkt im Laufkalender. "Die Luft hier ist schnell", erklärt eine Läuferin die zufriedenen Gesichter. Denn das kühle Wetter gefiel den meisten: "Endlich richtige Lauftemperaturen!" Mit 2082 Meldungen im Vorfeld gab es bei der 22.Auflage einen neuen Voranmelde-Rekord. Etwa 2400 Meldungen liefen dann auf 2100 Finisher hinaus. Damit kann die ASG Tria Hockenheim wieder sehr zufrieden sein.

 
Banner anklicken - informieren
LR-Info Bitburger 0,0% Silvesterlauf Trier

Hans Pfisterer, zweifacher deutscher Marathon-Vizemeister und Teilnehmer am IAAF-Weltcup-Marathon in Seoul Leere Ränge ,na und - Läufer genießen die schnelle Piste

Das immer freundliche Team um Cheforganisator Oskar Stephan ist eingespielt, bei den über 100 Helfern sitzt jeder Handgriff. Dieses Jahr hatte Stephan einen besonderen Wunsch: "Wenn doch Ciara irgendwann laufen könnte!"

Die siebenjährige Hockenheimerin ist als Zwilling zwölf Wochen zu früh geboren, spastisch gelähmt und auf den Rollstuhl angewiesen. Es gibt Hoffnung, aber die Operation kostet 85.000 Euro. Für Ciara wurden Spenden gesammelt, T-Shirts verkauft, am Glücksrad gedreht, sodass fast 1100 Euro Reingewinn zusammenkamen. Wie wertvoll die eigene Gesundheit ist - egal, wie schnell jeder auf dem Ring gelaufen ist - , wurde hier wieder einmal deutlich.

 

Banner anklicken - informieren
LaufReport-Info zum Mein Freiburg Marathon HIER

Für den Laufnachwuchs standen ein Schüler- und ein ca. 350m-Bambinilauf zur Verfügung. Hannes Ebener (573) von der TSG Eisenberg lief in 3:25 als schnellster Schüler über die 1,1 km lange Rennpiste. Hailey-Jean Hörner (730, dahinter) vom ETSV Lauda war in 4:01 schnellste Schülerin Ciara hofft, nach einer Operation ohne Rollstuhl leben zu können. Links Zwillingsschwester Emilie und Mutter Anja Sandrini

Der erste Startschuss des Tages galt den Fünf-Kilometer-Läufern. Hier duellieren sich gerne die deutschen Nachwuchs-Athleten.

Für sie ist es eine Gelegenheit, nach der Bahnsaison noch einmal die Ausdauer auf der Straße zu testen. Die beiden Mittelstreckler Alexander Niemela (LG Teck) und Linus Blatz (LAC Freiburg) lieferten sich einen Zweikampf, den Alexander in 15:36,7 Minuten gewann. Alexander war bei den deutschen U20-Meisterschaften Vierter über 1500m. Der Drittplatzierte Tim Assmann steht in der deutschen Bestenliste über 800m in der U20 auf Rang zwei.

 
Banner anklicken - informieren
LaufReport-Info zum Darmstadt Cross HIER

Auch bei den Frauen siegten junge Talente: Die 15jährige Hannah Rödel (LC Rehlingen) freute sich über ihre Bestzeit von 17:37,2 vor der gleichaltrigen Kira Weis (KSG Gerlingen). Die letztjährige süddeutsche 2000m-Meisterin Hannah trainiert sechs Mal in der Woche Laufsport und will jetzt auf die 10km umsteigen.

Alexander Niemela (1415) gewinnt vor Linus Blatz mit 8 sec Vorsprung über 5 km Tim Aßmann vom TV Villingen wird 3. in 15:51 Hannah Rödel gewinnt das 5km Rennen bei den Frauen vor ... ... den Team-Kolleginnen von der KSG Gerlingen Kira Wies (18:23) ... ... und Pia Kircher (18:41)

Die Zeitmessung übernahm wieder Bernd Rollar und sein Team. Kaum war die Arbeit in Hockenheim getan, fuhr er weiter zum Triathlon-Verbandstag – schließlich ist der engagierte ehemalige Triathlet auch noch Vizepräsident Finanzen in der Deutschen Triathlon-Union.

Die 10km Siegerehrung der schnellsten Männer in der Boxengasse mit dem Sieger Nikki Johnstone vom LAZ Puma Rhein Sieg, dem 2. Sebastian Bienert von der LG BSN und dem 3. Christoph Hillebrand (TF Feuerbach) ... ... und Frauen mit Lisa Oed vom SSC Hanau-Rodenbach, der 2. Emma Waßmer vom ASC Darmstadt und der 3. Jara Geißler von der TSG 1862 Weinheim
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Für die Starter gehört nach dem Lauf noch ein Bummel durch die Boxengasse dazu. Wo sonst Autos auftanken, finden die Sportler anderen Treibstoff: Der Wieslocher Marathonshop bietet günstige Laufschuhe, Andre Kossmann hochwertige Laufbekleidung, die ASG Kuchen oder Herzhaftes.

Bericht von Birgit Schillinger
Fotos von Hendrik Schillinger & Ekkehard Gübel

Foto-Impressionen im LaufReport HIER
Ergebnisse www.br-timing.de Infos www.asgtria-hockenheim.de
Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

LaufReport ist für Leser gratis. Finanzierbar werden die Reportagen dank der eingefügten Bannerwerbung.
Hier im Überblick alle Werbeflächen dieses Beitrags im Miniaturformat direkt zum Anklicken:

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.

Datenschutzerklärung