28.10.18 - 12. Luzern SwissCityMarathon Lucerne

Guides begleiten Athleten mit Beeinträchtigung

Seit mehreren Jahren nehmen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam unter dem Motto "never walk alone" am SwissCityMarathon in Luzern begeistert teil. Als Integrationspartner übernimmt die Suva auch dieses Jahr die Startgebühren aller Läuferinnen und Läufer mit Behinderung sowie deren Guides. "never walk alone" ein Projekt von PluSport, dem Dachverband vom Behindertensport Schweiz.

Wenn am Sonntag, 28. Oktober wieder über 10'000 Läuferinnen und Läufer die Stadt Luzern bevölkern und am SwissCityMarathon - Lucerne starten, sind auch Athleten mit geistiger und physischer Beeinträchtigung mit am Start. Seit 2016 integriert PluSport mit Hilfe der Suva Sportler mit Beeinträchtigungen in die Luzerner Laufveranstaltung. Die PluSport-Athleten werden teilweise und bei Bedarf von sogenannten Guides begleitet. "Unser Ziel ist es, möglichst viele Läufer für den Lauf, meistens über die 10KM Distanz, zu motivieren. Für alle Ausdauerfans ist selbstverständlich auch eine Anmeldung in den Kategorien Marathon, Halbmarathon und DuoMarathon möglich", so René Pfister, der Verantwortliche von PluSport Schweiz. Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Behinderung sowie deren Begleitpersonen übernimmt die Suva das Startgeld. Anmeldungen werden über plusport.ch entgegengenommen. Für alle anderen Läuferinnen und Läufer sind Anmeldungen über swisscitymarathon.ch möglich.

Über PluSport: Das Kompetenzzentrum für Sport - Behinderung - Integration
PluSport engagiert sich für Menschen mit Behinderung und ermöglicht ihnen Integration, Freude und Erfolg durch sportliche Aktivität. Seit über 57 Jahren bietet er als Dachverband und Kompetenzzentrum des schweizerischen Behindertensportes ein breitgefächertes Angebot an attraktiven Sportmöglichkeiten.

Medienmitteilung Verein SwissCityMarathon - Lucerne vom 4.9.2018

Alle Infos zur Veranstaltung gibt es unter

www.swisscitymarathon.ch

Informationen und Anmeldung www.swisscitymarathon.ch

Siehe auch im Wo LÄUFT´S WIE? unter LUZERN

LaufReport zum SwissCityMarathon Lucerne 2017 HIER

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

28.10.18 - 12. Luzern SwissCityMarathon Lucerne

MSD ist Charity Supporting Partner am Swiss City Marathon Lucerne

Luzern, 27. August 2018. MSD Merck Sharp & Dohme AG ist ab 2018 Charity Supporting Partner am Swiss City Marathon Lucerne. Das forschende biopharmazeutische Unternehmen mit Sitz in Luzern unterstützt den regional wie überregional bedeutenden Marathon seit 2010.

Zielorientiert, ambitioniert und mit Durchhaltewillen unterwegs zu sein, sind im sportlichen wie unternehmerischen Kontext entscheidende Kriterien. Gut, wenn gleichzeitig die Kompetenz und das Bewusstsein für einen gesunden Lebensstil gefördert werden. Mit über 700 Mitarbeitenden an vier Standorten im Kanton Luzern ist dieses Engagement für MSD Teil der unternehmerischen Verantwortung gegenüber seinen Mitarbeitenden, dem Standort und der Luzerner Bevölkerung. Eine Zusatzmotivation bietet das soziale Engagement. Das Laufen für einen guten Zweck ist seit Anfang Bestandteil des Engagements von MSD am Swiss City Marathon Lucerne.

MSD und UNICEF: Going the Extra Mile

 

MSD unterstützt als Charity Supporting Partner ab 2018 UNICEF Schweiz, den Charity Partner am Swiss City Marathon Lucerne. 2018 können alle Läuferinnen und Läufer, die ihre 10-, 21- bzw. 42-Kilometer Strecke absolvieren, eine Extra-Meile für einen guten Zweck laufen. Mindestens 2'000 Läuferinnen und Läufer müssen die Extra-Meile zurücklegen, damit der von MSD in Aussicht gestellte Spendenbetrag von CHF 20'000 erzielt wird.

2018 geht die Spende an das UNICEF Projekt "Bekämpfung der Mangelernährung im Südsudan". Seit 2013 leidet die Bevölkerung des Südsudans unter anhaltenden Bürgerkriegen und daraus resultierender Mangelernährung. Insbesondere Kleinkinder sind betroffen. Mithilfe von UNICEF erhalten mangelernährte Kinder therapeutische Spezialmilch und Spezialnahrung, damit sie wieder zu Kräften kommen.

Alle können helfen: als Marathon- oder Halbmarathon-Charity-Läuferin oder als 10-Kilometer-Genussläufer. Weitere Möglichkeiten sind auch auf der Webseite von Swiss City Marathon Lucerne aufgeführt. Die Spendengelder fliessen vollumfänglich an UNICEF Schweiz zu Gunsten für Kinder in Not im Südsudan.

Medienmitteilung Verein SwissCityMarathon - Lucerne vom 27.8.2018

Alle Infos zur Veranstaltung gibt es unter

www.swisscitymarathon.ch

Foto: Veranstalter 

28.10.18 - 12. Luzern SwissCityMarathon Lucerne

Erfolgreiche Partnerschaft wird vorzeitig verlängert

 

Coop und der Verein SwissCityMarathon - Lucerne haben einen neuen Vertrag als Presenting Partner für die Jahre 2019 bis 2020 unterzeichnet. Damit unterstützt Coop den Laufanlass auch bei der 13. und 14. Austragung.

Der SwissCityMarathon - Lucerne wurde 2007 zum ersten Mal durchgeführt und hat sich seitdem zu einem Top-Laufevent in der Schweiz etabliert. Coop unterstützt den SwissCityMarathon - Lucerne als Presenting Partner seit 2016 und hat dieses Engagement nun vorzeitig bis 2020 verlängert. Sehr zur Freude der Organisatoren: "Es freut uns sehr, dass die erfolgreiche Partnerschaft mit Coop weitergeführt werden kann. Dank unserem Presenting Partner ist die Zukunft unserer Veranstaltung weiter gesichert", so Jost Huwyler, Präsident des Vereins SwissCityMarathon - Lucerne.

Die Veranstalter des SwissCityMarathon - Lucerne setzen auf ein einzigartiges Lauferlebnis. Die attraktive Strecke entlang dem Vierwaldstättersee lockt jedes Jahr über 10'000 TeilnehmerInnen sowie rund 50'000 Zuschauer an. Der SwissCityMarathon - Lucerne ist eine Plattform für gemeinsame Erlebnisse und Emotionen. Im Zentrum stehen die Breitensportler aller Altersklassen und für einmal nicht die Spitzenathleten.

Bild v. l.n.r.: Jost Huwyler (SwissCityMarathon - Lucerne, Präsident), Peter Schmid (Coop, Leiter Verkaufsregion Nordwestschweiz-Zentralschweiz-Zürich), Markus Eugster (Coop, Leiter Kommunikation Nordwestschweiz-Zentralschweiz-Zürich), Reto Schorno (SwissCityMarathon - Lucerne, Geschäftsführer)

"Auch Coop möchte bei der Bevölkerung Emotionen wecken und freut sich mit dem SwissCityMarathon - Lucerne eine starke, zuverlässige und nachhaltige Partnerschaft weiterzuführen", sagt Peter Schmid, Leiter Verkaufsregion Nordwestschweiz-Zentralschweiz-Zürich.

Der nächste SwissCityMarathon - Lucerne findet am 28. Oktober 2018 statt. Seien auch Sie dabei und geniessen Sie die einzigartige Atmosphäre.

Medienmitteilung Verein SwissCityMarathon - Lucerne vom 2.8.2018

Alle Infos zur Veranstaltung gibt es unter

www.swisscitymarathon.ch

Foto: Veranstalter 

28.10.18 - 12. Luzern SwissCityMarathon Lucerne

KEINE RANGIERUNG - KEIN DRUCK

Ab 2018 besteht beim SwissCityMarathon- oder Halbmarathondistanz die Möglichkeit, den Lauf ohne den Druck der Rangierung zu absolvieren. Bei der Anmeldung zum Marathon oder Halbmarathon ist es neu möglich, auf eine Rangierung zu verzichten. Die Teilnehmenden erhalten selbstverständlich ihre offizielle Zeit und werden alphabetisch aufgeführt.

Der SwissCityMarathon - Lucerne findet statt am Sonntag 28. Oktober 2018, Anmeldungen und Infos unter www.swisscitymarathon.ch

Medienmitteilung Verein SwissCityMarathon - Lucerne vom 15.6.2018

Alle Infos zur Veranstaltung gibt es unter

www.swisscitymarathon.ch

Foto: Veranstalter 

28.10.18 - 12. Luzern SwissCityMarathon Lucerne

SwissCityMarathon Lucerne: Stadt, See, Panorama

Die Luzerner sind in der Gunst der Läufer bestens im Rennen: Beim Lucerne Marathon registriert man seit der Premiere 2007 mit 5.592 Klassierten einen stetig steigenden Zuspruch. Mit 10.038 Finishern übersprangen die Macher am Vierwaldstätter See just zum Jubiläum die begehrte 10.000 Finisher-Marke - ein überzeugender Beweis für die Beliebtheit dieses besonderen Laufes. Natürlich auch Ausdruck einer außergewöhnlichen Leistung für die Organisation, an deren Spitze nach Hansruedi Schorno dessen Sohn Reto folgte, wohlwissend, dass hier ein ausgewiesener Fachmann die Amtsgeschäfte mit gleicher Energie und Akribie fortführen kann.

Der Schweizer Leichtathletik-Verbands-Präsident Christoph Seiler ist gewiss gerne zu Gast in Luzern, schließlich weiß er das Marathon-Championat seines Fachverbandes hier in besten Händen. "Es ist ein Glücksfall für Swiss Athletics, dass wir die Schweizer Meisterschaften in einer der schönsten Städte der Schweiz austragen dürfen… Viele Veranstaltungen in der Schweiz können sich von dieser Organisation ein Stück abschneiden!" Er muss es letztlich beurteilen können, schließlich stand der begeisterte Langstreckenläufer ein Jahrzehnt beim Jungfrau-Marathon als OK-Präsident an der Spitze der Organisation.

Trotz dem Blick auf fünfstellige Teilnehmerzahlen mit den integrierten Wettbewerben Halbmarathon, 10 km (neu ab 2017), Duo und Maratholino gilt bei den Machern des Marathons am Vierwaldstätter See nach wie vor die "Schritt-für-Schritt-Devise". Und vor allem nachhaltig den Lauf über die 42,195 Kilometer (mit ihren Zusatzwettbewerben) stärken.

Bei der fünften Auflage gab es mit der Passage des seinerzeit im Rohbau befindlichen 1450 m langen Tunnels der Zentralbahn eine außerordentliche Attraktion, bei der sechsten Auflage war es die Begegnung mit dem modernen Kultur- und Kongresszentrums KKL auf dem Rückweg von Horw ins städtische Flair Luzerns, bei der siebten Auflage wurde einher gehend mit der Namensänderung in SwissCityMarathon auch die Strecke geringfügig verändert - und letztlich getreu der neuen Namensgebung zur neunten Auflage auch die Schweizer Meisterschaften als "logische Konsequenz" eingebunden. Und dem Abstecher durch die Altstadt mit den urigen, festlich geschmückten Gassen. Zum Jubiläum gab es mit dem Duo-Marathon eine weitere (sinnvolle) Ergänzung, bei der sich zwei Läufer exakt mit Staffelwechsel an der Halbmarathonmarke die längste olympische Laufdistanz teilen.

Bei allen Neuerungen - eines ist geblieben: Der großartige Dreiklang aus Alpenpanorama, dem Vierwaldstätter See und der historischen Altstadt ist gesetzt, die kleinen Mosaiksteinchen helfen allenfalls, das Laufspektakel am Vierwaldstätter See weiter abzurunden.

Das landschaftlich attraktive Rennen hat sich unter den Schweizer Straßenläufen sowohl über Marathon als auch über Halbmarathon inzwischen als Renner der Laufszene etabliert, mit über 6.400 Halbmarathon-Finishern ist man über diese Distanz inzwischen an die Spitze in der Schweiz gerückt.

Gelaufen wird auf einer Halbmarathonrunde entlang des Vierwaldstätter Sees. 30 Musikgruppen, über 50.000 Zuschauer und das eindrucksvolle Alpen-Panorama erwarten die Teilnehmer in und um Luzern. Die Strecke ist nicht ganz flach, aber das darf man in der Zentralschweiz auch nicht erwarten. Der Breitensport steht in Luzern eindeutig im Mittelpunkt, auch wenn mit Katrin Dörre-Heinig oder Charlotte Teske überaus prominente Botschafter und Sympathieträger der Laufgemeinschaft parat waren.

Egal, ob am Schwanenplatz, am Europaplatz oder am finalen Knotenpunkt Verkehrshaus, es war schon erstaunlich, wie reibungslos das Nebeneinander (oder besser Miteinander) von Läufern, Zuschauern und Passanten funktionierte. Dies gilt natürlich auch für das Verkehrshaus mit den vielfältigen Zeitzeugen der Verkehrsgeschichte, das als das meistbesuchte Museum der Schweiz gilt. Das Areal mit den zahlreichen Gebäuden und Exponaten platzte schier aus allen Nähten, zumal für die Läufer ein Catwalk für die Finisher, eine Bühne für die Siegerehrung sowie eine Brückenkonstruktion für die Fußgängerströme zusätzlich aufgebaut werden mussten. Wohl selten gibt es einen Zieleinlauf, der eindrucksvoll die Entwicklung von Technik und körperlicher Leistungsfähigkeit demonstriert.

SwissCityMarathon - mehr Swissness wie in Luzern geht nicht! Das ist verbürgt, denn eine landesweite Umfrage des Unternehmens Campaignfit unter 7200 Schweizern hatte im Herbst 2012 klar aufgezeigt, dass nur Luzern das ganze Spektrum an Swissness bieten kann. Und dies ist der Ansatz für die Organisatoren mit einem außergewöhnlichen Spagat zwischen Kultur und Geschichte, Natur und Sport.

Für 120 Franken gibt es eine bemerkenswerte Leistungspalette, die neben dem Standardservice auch Gratis-SMS, hochwertiges Finisher-Präsent, die Pasta- oder Rösti-Portion am Vorabend bei der Expo im mondänen Hotel Schweizerhof, einem Schnuppertag im Verkehrshaus am Veranstaltungstag und eine Gratis-Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus der gesamten Schweiz bzw. der Landesgrenze und dem kostenfreien (Läufer- und Zuschauer-)Shuttle über den Vierwaldstätter See beinhaltet.

Ein stetiges Teilnehmerplus ist das eine, eine nachhaltige Veranstaltung durchzuführen ein anderes Anliegen, bei der die drei Dimensionen Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt parallel berücksichtigt werden sollten. Das Ziel des Nachhaltigkeitskonzeptes sieht für die Macher des SwissCityMarathon vor, eine ressourcenschonende Veranstaltung mit positiven Erlebnissen für Teilnehmer wie auch für Begleitpersonen und Zuschauer zu fördern. Insbesondere sollen dabei unnötige Emissionen wie Abfall, Lärm, Wasser und Luftbelastung möglichst geringgehalten werden.

Selbst wenn sich das Wetter wie zuletzt nicht unbedingt "helferfreundlich" zeigte, die vielen fleißigen Hände der Organisation haben stets mit viel Herzblut und Hingabe eine Veranstaltung vom Feinsten gezaubert. Denn alleine unter diesen besonderen Bedingungen zeigt es sich, wer ein Meister seines Faches ist.

2013 gab die zweifache Berglauf-Europameisterin Martina Strähl im Hinblick auf die Leichtathletik-Europameisterschaften in Zürich ein bemerkenswertes Debüt mit dem neuen Streckenrekord von 2:39:14 Stunden. 2014 lieferten sich mit den beiden EM-Starterinnen Fabienne Schlumpf (Streckenrekord mit 1:14:52) und Patricia Morceli und der Duathlon-WM- und EM-Vierten Julia Viellehner starke Namen über die Halbmarathondistanz ein packendes Rennen. 2015 und 2016 lieferten die Männer sowohl über Marathon als auch über Halbmarathon mit 2:26:18 (Fabian Kuert) und 1:05:42 (Christopher Zablocki) neue Streckenbestmarken nach.

Mit einem stärkeren Schuss Stadt-Charakter möchten die Macher den emotionalen Dreiklang mit Vierwaldstätter See und dem herrlichen Landschaftspanorama noch weiter in den Vordergrund rücken als dies bislang der Fall war. Ideen jedenfalls gibt es bei den Marathon-Organisatoren reichlich, denn eines ist gewiss: Die Macher des Lucerne Marathon verstehen es, mit innovativen und spannenden Elementen immer neue Emotionen zu schaffen - und die Läufer aus Nah und Fern zu begeistern.

Alle Infos zur Veranstaltung gibt es unter

www.swisscitymarathon.ch

2 Fotos: Veranstalter 

Informationen und Anmeldung www.swisscitymarathon.ch

Siehe auch im Wo LÄUFT´S WIE? unter LUZERN

LaufReport zum SwissCityMarathon Lucerne 2017 HIER

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.

Datenschutzerklärung