Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez
Laufeinladungen Dezember 2017
Badenweiler Nikolauslauf Britzingen Silvesterlauf Goldbach Winter-Crosslaufserie
Griesheim Silvesterlauf Heddesheim EDEKA Silvesterlauf Heusenstamm Cross
Reichelsheim Adventslauf Rheinzabern Winterlaufserie Rodgau-Jügesheim Winterlaufserie
Seligenstadt Winterlaufserie Bitburger 0,0% Silvesterlauf Trier Tübingen LBS Nikolauslauf

31.12.17 - 28. Bitburger 0,0% Silvesterlauf Trier

Trillerpfeifen, Konfetti und
die Weltmeisterin der Herzen an Silvester in Trier

Mit dem 28. Bitburger 0,0% Silvesterlauf in Trier beginnt eine neue Zeitrechnung beim bedeutendsten der weit mehr als 100 deutschen Jahresabschlussrennen. Es wird der erste Lauf ohne den im Mai an einer tückischen Krankheit verstorbenen Mitbegründer Christoph Güntzer. Es wird aber auch der erste Lauf mit Gesa Felicitas Krause als Mitglied des Ausrichtervereins Silvesterlauf Trier e.V.

Die Europameisterin, vielfache deutsche Meisterin und seit dem dramatischen WM-Finale in London Weltmeisterin der Herzen, wechselte mit Beginn des Jahres 2017 zu den Trierern. In der Römerstadt war Gesa Felicitas Krause zum Jahresabschluss schon oft zu Gast. Nach dem unverschuldeten Sturz der Medaillenkandidatin über 3000 Meter Hindernis bei den Weltmeisterschaften, mit ihrer tapferen Aufholjagd und den fairen Äußerungen in den Interviews nach dem Rennen hat sich der Schützling von Wolfgang Heinig gänzlich in die Herzen der Lauffans gerannt.

Aber Trier wäre nicht Trier, wenn Krause sich eines Silvesterlauf-Siegs sicher sein könnte. Der Sparkassen-Elitelauf der Frauen über 5 km hat zwar schon einige deutsche Erfolge gesehen, von Irina Mikitenko, Sabrina Mockenhaupt oder Corinna Harrer. Aber immer wieder konnten sich auch Afrikanerinnen in Szene setzten. Im vergangenen Jahr siegte Konstanze "Koko" Klosterhalfen, die als Jahrhunderttalent behandelte, erst 20 Jahre alte U23-Europameisterin und WM-Halbfinalistin über 1500 Meter. Kommt es diesmal zum Duell zwischen den besten deutschen Bahnlangstrecklerinnen, zwischen Koko und Gesa?

Ebenso immer ein Erlebnis für Hobbyläufer ist der Bitburger 0,0% Lauf der männlichen Asse über 8 km, auch wenn hier die deutschen Erfolge rarer gesät sind. Zuletzt schaffte das mit Homiyu Tesfaye 2013 ebenfalls ein Heinig-Schützling. Den prominentesten Sieger gab es 2009 mit Lauflegende Haile Gebrselassie.

Bitburger 0,0% Silvesterlauf in Trier das bedeutet Weltklasselaufsport bei brasilianischer Stimmung, im Konfetti-Schnee, angetrieben vom Trillerpfeifenkonzert und Samba-Trommlern. Nicht nur für die Profis, auch für alle Hobbyläufer. In der einzigartigen Atmosphäre vor mehr als 10.000 Zuschauern auf dem flachen 1-km-Rundkurs zu laufen, das fasziniert Freizeitsportler aus nah und fern. Rund 2.000 Läufer gehen traditionell am letzten Tag des Jahres auf dem Hauptmarkt in Sichtweite der berühmten Porta Nigra und des altehrwürdigen Doms in neun Wettbewerben an den Start. Das Besondere dabei: Frauen haben sowohl bei der Elite, als auch im Hobbylauf (jeweils 5 km) ihr eigenes Rennen. Analog gibt es Männer-Asse- und -Volkslauf (jeweils 8 km). Dazu kommen der stets gut besucht SWT-Bambini- und die Volksfreund-Kinderläufe (600 Meter bzw. 1 km, bei den 8- bis 11-Jährigen ebenfalls nach Mädchen und Jungen getrennt), LOTTO-Walking (5 km) und - das dürfte einmalig sein - mit dem Sport-Fleck-Jugendlauf ein eigenes Rennen für den männlichen Nachwuchs zwischen 12 und 19 Jahren (5 km).

Für die Trierer gehört der Bitburger 0,0% Silvesterlauf Trier zum Jahresabschlussritual einfach dazu wie "Dinner for one" und das Anstoßen aufs neue Jahr auf dem mittelalterlichen Hauptmarkt, genau da, wo wenige Stunden zuvor noch die Läuferinnen und Läufer, vom Bambino bis zum über 80-jährigen Senior, von der Laufanfängerin bis zum Olympiateilnehmer über die Ziellinie gelaufen sind.

Trotz des großen Programms bleibt der Silvesterabend bei einer Teilnahme am Jahresabschlussrennen in Trier planbar. Die Erstplatzierten der einzelnen Rennen - von Bambino bis zu den Siegern des Borne- und NATUS-Volkslaufs - werden kurz nach dem Zieleinlauf mitten in der Menschenmenge geehrt. Breitensportler kommen in den Genuss, in der Dämmerung durch die noch weihnachtlich beleuchtete Trierer Altstadt zu laufen.

Wer als Hobbyläufer mit der Weltklasse ins neue Jahr feiern will, ist herzlich eingeladen im Anschluss an den Wettkampf bei der großen Silvesterfeier im Athleten-Hotel Mercure Trier Porta Nigra, direkt gelegen am römischem Wahrzeichen der Stadt und nur wenige Schritte von der Laufstrecke entfernt, das neue Jahr in einer unvergesslichen Atmosphäre zu begrüßen.

Startgeld:

Frauen/Männer 15 Euro
Jugend/Schüler 8 Euro
Walking 8 Euro

Wettbewerbe und Zeitplan 28. Bitburger 0,0% Silvesterlauf Trier:

13.00 Uhr LOTTO-Walking (5 km)
13.50 Uhr SWT-Bambini-Lauf (bis 7 Jahre), 0,6 km
14.00 Uhr Volksfreund-Mädchenlauf (8-11 Jahre), 1 km
14.10 Uhr Volksfreund-Jungenlauf (8-11 Jahre), 1 km
14.20 Uhr Sport-Fleck-Lauf der männl. Jugend (12-19 Jahre), 5 km
15.00 Uhr Sparkassen-Elite-Lauf der Frauen, 5 km
5-km-Qualifikationszeit unter 22 Minuten
10-km-Qualifikationszeit unter 45 Minuten
15.30 Uhr Bitburger 0,0% Lauf der Asse, 8 km
10-km-Qualifikationszeit unter 36 min oder Silvesterlauf 2016 unter 28 min
16.15 Uhr Borne-Volkslauf der Frauen, 5 km
weibl. Jugend und Schülerinnen (ab 12 Jahren)
17.00 Uhr NATUS-Volkslauf der Männer, 8 km
(ab 19 Jahre, Jugendliche nicht zugelassen)
Teilnehmerlimit für die Volksläufe: 700 Starter/innen

Voranmeldeschluss 21. Dezember 2017.

Qualifikationsmöglichkeit und Testlauf: SWT-Flutlichtmeeting am 15. September 2017 im Trierer Moselstadion, mit 5.000 Meter (A-/B- und C-Lauf) und 10.000 Meter mit Rheinlandmeisterschaft. Internet: www.stadionmeeting.de

Weitere Informationen:
Silvesterlauf Trier e.V.
Gottbillstraße 32, 54294 Trier
E-Mail: kontakt@silvesterlauf.de
Internet www.bitburger-silvesterlauf.de

alle Fotos Veranstalter

Info zum Bitburger 0,0% Silvesterlauf Trier im LaufReport-Partnerprogramm HIER
LaufReport über den Bitburger 0,0% Silvesterlauf Trier 2016 HIER