Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez
Laufeinladungen Mai 2018
Aschaffenburg HVB CityLauf Grünstadt SWEN-Weinbergslauf Heilbronn Trollinger Marathon+HM
Kärnten JOLSport RUN ING Night Marathon Luxembourg Mainz Gutenberg Marathon
Mannheim SRH Dämmer Marathon Mannheim Soprema Neckar Run Niedernhausen Fischbachtal-Lauf
Schluchseelauf St. Leon-Rot Frühlingslauf Stuttgart Feuerbacher Volkslauf
Würzburg iWelt-Marathon    

01.05.18 - 2. SOPREMA NECKAR RUN in Mannheim

Aufwertung nach gelungener Premiere

Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz sprach im Vorjahr bei der Premiere von einer Bereicherung für die Sportstadt Mannheim - und der Start zu einer neuen Laufveranstaltung mit Start und Ziel im Sportzentrum des TSV 1846 Mannheim war trotz leichtem Nieselregen mit knapp 800 LäuferInnen ein Gewinn für die regionale Laufszene. Für Jung und Älter gab es unter der Federführung der rührigen Soprema Triathlon Abteilung am TSV 1846er-Familientag ein vielfältiges Laufangebot, das auf Anhieb ambitionierte Läufer wie auch Gelegenheitsjogger und Lauf-Anfänger gleichermaßen in ihren Bann gezogen hatte.

"Welche Motive die Läuferinnen und Läufer auch antreiben, ob sie sich mit anderen messen oder persönliche Bestmarken aufstellen wollen, ob sie einfach dabei sein möchten oder gemeinsam mit der Familie oder Freunde etwas Sportliches unternehmen möchten - sie alle finden bei den verschiedenen Wettbewerben die gewünschte Herausforderung!" war sich Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz als Schirmherr der Laufpremiere am Fernmeldeturm sicher. Und sollte angesichts der läuferfreundlichen Bedingungen mit einer großen Beteiligung recht behalten.

Bei der Neuauflage am 1. Mai steht natürlich wiederum der 10 km lange SOPREMA NECKAR RUN auf einer attraktiven, fast komplett asphaltierten Strecke auf beiden Uferseiten des Neckars im Mittelpunkt. Trotz der Brückenpassagen ist der Lauf für Bestzeitenjäger ein ideales Kriterium. Im Vorjahr legten Steffen Ulmrich vom engelhorn sports team mit 32:38 und die Kenianerin Betty Chepkwony mit 35:03 Minuten als überlegene Premierensieger mit starken Endzeiten die Messlatte reichlich hoch. Nicht nur die heimischen Triathlonasse Timo Bracht und Laura Philipp als Zweitplatzierte in 33:15 bzw. 35:20 Minuten zeigten sich über die neue Herausforderung am Neckar ebenso angetan wie auch die vielen Freizeitläufer.

Aufgewertet wird der SOPREMA NECKAR RUN bereits bei der zweiten Auflage durch die Aufnahme in den engelhorn sports Laufcup 2018, der die regionalen Highlights Sandhofer Straßenlauf, Rheinauer Straßenlauf, Mutterstadter Volkslauf, Maxdorfer Gemüselauf, Feudenheimer Herbstlauf und nunmehr auch den Neckar-Run am 1. Mai zusammenfasst.

Deutlich kürzer ist der "Monnemer Fünfer" für die Jahrgänge 2014 und älter mit genau fünf Kilometern, dieser Fun Run wird den bei der Premiere durchgeführten Minimarathon ablösen. Mit dem Jugendlauf über 2 km (für die Jahrgänge 2003 bis 2008) und dem Bambinilauf über 500 m (für die Jahrgänge 2009 und jünger) stehen zwei Läufe für den Nachwuchs auf dem Programm, die ihre Anziehung keineswegs verfehlen dürften. Eine Teamwertung mit jeweils vier LäuferInnen in der Wertung gibt es ausschließlich beim 10 km-Straßenlauf.

Mit der gesamten Triathlon-Abteilung um Winfried Traub und Patty Kalwa, Triathlon-Cheftrainer Alexander Taubert sowie Wilfried Raatz stehen kompetente laufaffine Organisatoren parat, die durch versierte Firmen wie BR-Timing oder Heck-Verkehrstechnik bei der Abwicklung unterstützt werden. Nicht zuletzt durch den erfolgreichen SOPREMA Junior Triathlon im Parkschwimmbad in Mannheim-Rheinau können die Macher auf vielfältige Organisations-Erfahrungen zurückgreifen - und haben bereits für die zweite Auflage des SOPREMA NECKAR RUN an einigen Stellschrauben geringfügig Hand angelegt.

Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr mit dem Jugendlauf, der 10 km-Lauf wird um 11.45 Uhr gestartet.

Das Online-Anmeldeportal ist auf der Veranstaltungs-Website
www.soprema-triathlon-team.de/soprema-neckar-run
ab 1. Februar freigeschaltet

LaufReport über den SOPREMA Neckar Run in Mannheim 2017 HIER